Die DLRG ist kein Schwimmverein, sondern ausschließlich eine Rettungsinstitution! hieß es über viele Jahre nicht nur in unseren Gliederungen! Unser Schwerpunkt liegt zwar immer noch im Bereich der Wasserrettung, doch hat man auch bei uns den sportlichen Aspekt der Rettungstechniken erkannt. Also schicken natürlich auch wir Mannschaften und Einzelstarter aus den Ortsgruppen und Ortsverbänden zu Wettkämpfen mit rettungssportlichem Charakter.

Die DLRG veranstaltet Meisterschaften im Rettungsschwimmen auf Bezirksebene, in den Landesverbänden und Deutsche Meisterschaften - vereinzelt auch auf Ortsgruppen Ebene. Darüber hinaus nehmen die Spitzenathleten und Mitglieder der Nationalmannschaft an internationalen Wettkämpfen wie Europa- und Weltmeisterschaften teil.

Die Wettkämpfe bestehen je nach Alter aus 3-5 verschiedenen Disziplinen wie Hindernisschwimmen, Flossenschwimmen und Schleppen einer Puppe.

Mannschaftswettkämpfe werden als Staffeln geschwommen. Ein Team besteht aus max. fünf Schwimmern, von denen in jeder Disziplin vier an den Start gehen.